1. Juli 2017

Hier das komplette Programm auf drei Bühnen und an weiteren Orten rund um die Berliner Straße.

FESTIVAL UND KUNDGEBUNG • Bühnenprogramm Übersicht

BÜHNE BERLINER STRASSE AN DER MÜTZE

Ab 12 Uhr

Kostenlose Essenstafel für Bedürftige

auf der Berliner Straße Höhe MüTZe

(bis ca. 14 Uhr) 

     

13 bis 14 Uhr

MenschenSinfonieOrchester,

Alessandro Palmitessa

 

13.20 Uhr

Offizielle Begrüßung

mit Elfi Scho Antwerpes und

Vorstellung des Festivalteams

 

14 Uhr

Experimentalchor Alte Stimmen,

Ortrud Kegel

 

14.50 Uhr

Sounds of Buchheim (Stadtteilorchester, Projekt der Offenen Jazz Haus Schule Köln e.  V.)

 

15.30 Uhr

»Herzklopfen« (inklusiver Chor der Lebenshilfe e.  V.)

 

16 Uhr

Baris Tanz-Ensemble

 

16.45 Uhr

Musik Against Xenophobia M.I.X.

 

17.10 Uhr

Bulgarischer Volkstanz mit Weseliaci, Meraklije und den Don Bosco Kids

 

17.40 Uhr

The Fat Cat (Modern Vintage Rock aus Mülheim)

 

18.30 Uhr

Mehmet Akbaş & Ensemble (kurdisch-türkisch-iranische Traditionals und Avantgarde) 

 

19.20 Uhr

Lucy Echo (Urban Pop)

 

20.20 Uhr

Grup Tolerans (türkischer Retro-Pop)

 

Redner während des Festivals auf der Bühne Berliner Straße

  • Festivalteam
  • Elfi Scho-Antwerpes
  • Volker Beck
  • Pfarrer Meurer
  • Ahmet Edis
  • Kemal Bozay  

Bühne Marktplatz am Kulturbunker Nachbarschaftsfest mit Foodmarket

Das Nachbarschaftsfest wird organisiert von der nachbarschaft köln-mülheim-nord e. V. und ist in diesem Jahr integriert in das Festival.

 

14 Uhr

Nachbarschaftsfest Eröffnung und Beginn Foodmarket

Ghana Union-Band mit Modenschau

 

14.45 Uhr

Kita von-Sparr-Straße (Kinder-Bauchtanz)

 

15 Uhr

Elly‘s Social Drummers (Samba-Reggae-Gruppe)

 

15.15 Uhr

Pachango und Nascha (Reggae)

 

15.45 Uhr

Twisted Sisters (Tanzgruppe)

 

16.15 Uhr

RAKETE! RAKETE! (Reggae aus Köln)

 

17 Uhr 

Betin Güneş (ehemaliger Leiter des Kölner Symphonieorchesters, Piano)

 

17.35 Uhr

Philippinische Tänzerinnen (Barfußtänze)

 

17.50 Uhr

Microphone Mafia (deutsch-türkisch-italienischer Rap)  

 

18.15 Uhr

DACRO* Koeln (Dance Meets Acrobatics, Tanz, Tuchakrobatik) 

*DACRO ist ein ROOTS & ROUTES Cologne e. V. Projekt in Kooperation mit dem MTV Köln 1850 e. V. und der Bezirksjugendpflege Köln-Mülheim, gefördert vom Programm ChanceTanz des Bundesverbandes Tanz in Schulen e. V. im Rahmen des Programms »Kultur macht stark – Bündnisse für Bildung« des BMBF.

 

18.50 Uhr

Jonesis (HipHop, Rap)

 

19.30 Uhr

Kent Coda (World Musik)

 

ab 20 Uhr

Sound Systems (Reggae DJ)

Party, Ausklang bis ca. 22 Uhr

 

Bühne von Sparr-Straße Mit Mülheimer Nacht Special

13 Uhr

Balkan Brass-Band (Balkanmusik)

 

13.40 Uhr

Syavash Rastani (Perkussion)

 

14 Uhr

Flow Nation Crew (Tanzperformance)

 

14.20 Uhr

Fatih Çevikkollu (Kabarett)

 

15 bis 16 Uhr

Import-Export Kollektiv, eine Initiative des Schauspielhauses (Theaterperformance auf der Straße mit fünf Spielszenen)

 

15.10 Uhr

Riddimculcha (Reggae- und Ska-Band) 

 

16.20 Uhr

Haleb Colonia (arabisch-deutsche Band, Weltmusik) 

 

17 Uhr

Mülheimer Nacht Special

Toi et moi (eigene französische Chansons)

 

18 Uhr

Mülheimer Nacht Special

Jenny Thiele (Singer & Songwriter)

 

19 Uhr

Mülheimer Nacht Special

La Société (Französischer Pop)

 



Andere Orte rund um die Berliner Straße

Aktionen auf der Straße und im Bürgerpark neben der MüTZe

  • Info- und Beratungsstände der Mitwirkenden > Mitwirkende Organisationen, Unternehmen und Privatleute
  • Boulespielen mit der Crew von der Boulehalle Köln e. V.
  • Graffiti-Künstler Daniel Lisson
  • Circus Radelito
  • Circus Zappelino
  • Jugendeinrichtung Treffer
  • Körbe für Köln
  • Jugendeinrichtung Picco
  • Atelier aufgemalt
  • Müllem Breaks
  • Don Bosco Club
  • JFC-Medienzentrum
  • Lobby für Mädchen
  • Mobiles Musikmuseum
  • Artistengruppe Avocado Arte  
  • u v. a. m.

DIWAN DISKUSSIONEN

Uhrzeit: ab 14 Uhr

Ort: Berliner Straße / Ecke Schützenhofstraße

 

Gespräche auf dem Diwan mit Menschen zu Themen, die bewegen. Mal moderiert, mal unmoderiert und immer im Austausch mit Interessierten Rednern und Zuhörern im Publikum. Kommen Sie zum Reden oder Zuhören in die Schützenhofstraße! Dreimal kann hier für eine Stunde lang offen gesprochen werden. Um 14 Uhr werden die Diwan Diskussionen von der Initiative »Köln spricht« eröffnet.

 

14 Uhr Open Space: Köln spricht – Sei Teil der Lösung! Menschen auf der Bühne und offene Geister im Publikum erzählen uns, was ihnen wichtig ist und warum? Was regt auf, wie kann es besser werden oder warum gerät die Welt gerade aus den Fugen. 

15.30 Uhr Die »Initiative Keupstraße ist Überall« möchte von Ihnen wissen: was haben NSU Terrorismus, rechte Gewalt und persönliche Rassismuserfahrung in ihrem Leben verändert?

17 Uhr Die DiDf (Föderation demokratischer Arbeitervereine e. V.) möchte mit Ihnen darüber sprechen, was Integration verhindert und was sie fördert. 

Im Anschluss singt der DIDF Frauenchor Freiheitslieder.

»Pinocchio«

Theaterstück auf der Straße

Uhrzeit: 13 Uhr

Ort: Berliner Straße / Ecke Schützenhofstraße 

 

Theaterstück für Kinder und Erwachsene der Nous/Severin gGmbH (ca. 30 Minuten).

»Unbedingt Blau«

Lesung

Uhrzeit: 15 Uhr

Ort: DIDF e. V., Berliner Straße 77 (hinter MüTZe) 

 

Türkisch-deutsche Lesung aus dem Buch »Unbedingt Blau« von Adnan Keskin. Der Schriftsteller und Mitherausgeber (Schauspieler am Schauspiel Köln) Dogan Akhanli liest. Adnan Keskin berichtet in dem Buch autobiografisch von dem Kampf gegen die Militärdiktatur von 1980, dem Leben im Gefängnis und mehreren Ausbrüchen. Adnan Keskin hat im Allerweltshaus das Projekt »Erinnern und Handeln für die Menschenrechte« gegründet und viele Jahre gestaltet und ist im letzten Jahr verstorben.