30. Juni 2017

Doku-Kurzfilm-Festival

MüTZe

Berliner Straße 77, 51063 Köln

Uhzeit: 17 bis 20 Uhr

ÖPNV: U 4, Halt von-Sparr-Straße

 

Mülheim ist Heimat für Menschen aus aller Welt.

 

Das war schon so in seiner frühen Geschichte und seit den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts ist es das wieder verstärkt. Das bietet, wie so oft in den weltweiten Zuwanderungsregionen große Chancen. Werden die neuen Einflüsse mit Kreativität genutzt, und begegnet man Ihnen mit offener Klarheit, wird es für alle ein Gewinn sein.

 

Das Doku-Filmfest im Rahmen des Festivals »Miteinander – Füreinander« zeigt Beispiele aus Mülheim in denen junge Menschen zwischen den Kulturen um Identität und Anerkennung kämpfen (»My Home«), wie sie neue Welten entdecken und  Projekte in anderen Ländern aufbauen (»Somos«) oder wie sie die dunklen Seiten deutscher Geschichte erforschen und ins Bewusstsein rücken, und Menschenrechte zur ihrem Thema machen (»Station«).

 

Die Filme des Doku-Filmfests zeigen Lichtblicke, Momentaufnahmen und verstehen sich als Aufforderung, den belebenden kulturellen Einflüssen der Zuwandernden offen zu begegnen und Neues entstehen zu lassen.

Konzert

VHS Wiener Platz

Konzertsaal im Bezirksrathaus Mülheim 

Wiener Platz 2a, 51063 Köln

Uhzeit: 19 bis 21 Uhr

ÖPNV: U 4, U 13, U 18 Halt Wiener Platz

 

Zu einem spannenden Abend kultureller Vielfalt sind Sie herzlich eingeladen. Dozierende und Teilnehmende aus den laufenden Musikkursen spielen Musik aus aller Welt und aus unterschiedlichen Epochen: Trommelrhythmen aus Afrika und Lateinamerika, Folk- und Popsongs aus Europa und den USA, auf Gitarren begleitet, jazzige Harmonien und mitreißende Gospelsongs vom Chor gesungen sowie barocke und klassische Musik, Alle Musiker freuen sich ihr Können in diesem Jahr  im Rahmen des Festivals »Miteinander – Füreinander. Gleiche Rechte für alle Menschen!« zeigen zu können.

Chill- und Jam-zone »Buchheimer«

Buchheimer Straße

guckundhorch, Iris-von-Sperrmüller und Café jakubowski

Buchheimer Straße/Ecke Mülheimer Freiheit, 51063 Köln

Uhzeit: 17 bis 23 Uhr

ÖPNV: U 4, U 13, U 18 Halt Wiener Platz

 

Am Ende der Buchheimer Straße kreuzt die Mülheimer Freiheit und der Rhein ist schon zu sehen. Das »Mülheimer Mäuerchen« am Rheinkilometer 692 ist auch nicht weit. Hier an der Ecke Buchheimer/Mülheimer Freiheit ist der Ort des Geschehens – das Bermudadreieck Mülheims, bekannt von den langen Mülheimer Nächten. 

 

Hier findest du heute Abend bis in die Nacht eine Zone der Ruhe und des gemeinsamen Chillens und Jammens. Kein Widerspruch sondern Programm. Bringe dein Instrument mit und finde Gleichgesinnte unter freiem Himmel. Bitte unplugged, kleine Verstärkerchen gehen auch. 

 

In der Chill-Zone verwöhnen dich Deadnote und Joris Thal mit Ambient Electro.

 

Bei Drinks und Kulinarischem verständigen wir uns mit allen Sinnen!