Kent Coda

19.30 Uhr BÜHNE MARKTPLATZ AM KULTURBUNKER

Kent Coda mischen orientalische Rhythmen mit Indie-Folk-Elementen – und das alles auf Türkisch. Mit einer markanten Bassbaritonstimme, satten Hintergrundgesängen, Akustikgitarre, Bass, Bassdrum und der orientalischen Trommel »Darbuka« schafft es das Kölner Trio, einprägsame Melodien mit dem Klang der türkischen Sprache auf eine einzigartige Weise zu kombinieren. Ob laut oder leise – vom intimen Wohnzimmerkonzert bis zur großen Halle wissen Öğünç, Christoph und Sercan das Publikum immer zu überzeugen, auch wenn es die Sprache nicht immer versteht. 

 

Ihre türkische Coverversion des Wanda-Hits »Bologna« hat dazu geführt, dass Kent Coda die Austropop-Heroen auf mehreren Touren begleiteten, wo sie deutschlandweit für Furore sorgen konnten. Mit Wanda-Produzent Paul Gallister wurde dann in Wien das neue Album aufgenommen, das Anfang 2018 veröffentlicht werden soll. Ende 2016 erschien der erste türkisch-kölsche Karnevalssong »Et letzte Züppche«, der in Kooperation mit den Kölner Lokalmatadoren Kasalla entstanden ist.